Wettbewerb der Willy-Brandt-Schulen


Anlässlich des 100. Geburtstags von Willy Brandt hat die Stiftung alle Willy-Brandt-Schulen  Anfang 2013 zu einem Wettbewerb aufgerufen. Unter dem Motto „Brand(t)aktuell“ sollten sich die Schüler mit Willy Brandts Leben und Wirken auseinandersetzen und dessen Bedeutung für die heutige Zeit reflektieren. Im Vordergrund sollten dabei das selbstständige Arbeiten und die kreative Präsentation der Ergebnisse stehen.
Die Teilnahmebedingungen und die Aufgabenstellungen können Sie in den Aufgaben für Schüler und den Informationen für Lehrer nachlesen.

38 Beiträge von 180 Schülern aus neun Willy-Brandt-Schulen sind bis zum Sommer eingereicht worden. Beteiligt haben sich Schülergruppen von den Gesamtschulen in Kerpen, Köln, Magdeburg, Marl und Mülheim, der Gymnasien in Oer-Erkenschwick und Warschau sowie der Sekundarschule in Berlin und der Förderschule in Gladbeck. Die meisten der Einzel- oder Gruppenarbeiten beschäftigten sich mit dem Thema "Willy Brandt im Fokus".

Das Kuratorium der Stiftung als Jury des Wettbewerbs hat bei der Preisvergabe inhaltliche Kriterien und die gestalterische Umsetzung geachtet. Auch sollten die Beiträge den Eigenanteil der Schüler aufzeigen und in Berücksichtigung der unterschiedlichen Schultypen das gezeigte Engagement würdigen. Angesichts der formalen Vielfalt und inhaltlichen Originalität vieler Beiträge wurden zusätzlich Sonderpreise vergeben.

1. PREIS

für das Video mit der Umfrage zum Thema „Willy Brandt im Fokus“:
Alexander Wolters, Olivier Rurka, Kamil Grotek, Olga Cebula und Marcin Zià³lkowski
von der Willy-Brandt-Schule Warschau

2. PREIS

für die szenische Performance und die aktualitätsbezogene Auseinandersetzung mit dem Thema „Freiheit“:
Vanessa Fitz, Dilara Akyüz, Sintia Melar, Jelena Renzler und
Leoni Rimkus
von der Willy-Brandt-Schule Mülheim

3. PREIS

für die Umfrage, deren Auswertung und Darstellung in einer
Power-Point-Präsentation zum Thema „Wahlrecht“:
Miguel Veljovic, Dominik Goniwiecha und Tom Brune

vom Willy-Brandt-Gymnasium Oer-Erkenschwick

SONDERPREISE

Für ihr besonderes Engagement werden ausgezeichnet:

Für die Gestaltung ihrer Plakate werden ausgezeichnet:

  • Fairuz El-Kassem, Baris Koc und Güler Kaya
    aus der Willy-Brandt-Oberschule in Berlin und
  • Desiree Brenden, Michelle Albrecht, Leonie Trümpener,
    Levin
    Splettstösser, Dennis Bender und Anne Loyal
    aus der Willy Brandt-Gesamtschule in Köln.

WIR DANKEN ALLEN TEILNEHMENDEN SCHÜLERINNEN UND SCHÜLERN UND GRATULIEREN DEN GEWINNERN.

Die Gewinner aus Warschau mit ihrem Lehrer Rüdiger Bott zu Besuch im Forum Berlin
Plakat von Desiree, Michelle, Leonie, Levin, Dennis und Anna von der Willy-Brandt-Gesamtschule in Köln
Plakat von Fairuz El-Kassem von der Willy-Brandt-Oberschule in Berlin
Plakat von Baris Koc von der Willy-Brandt-Oberschule in Berlin
Plakat von Güler Kaya von der Willy-Brandt-Oberschule in Berlin