Selbstständiges Arbeiten in der Ausstellung.
Arbeiten mit dem Erkundungsbogen.
Teilnehmer eines Geschichtsworkshops.

Geschichtsworkshop für Teilnehmer von Orientierungskursen

Fit für Deutschland und fit für den Einbürgerungstest, um endlich den deutschen Pass zu erhalten! Als Ergänzung zu den Orientierungskursen bieten wir im Willy-Brandt-Haus Lübeck einen dreistündigen Geschichtsworkshop an.

Der eigens für diesen Geschichtsworkshop entwickelte Erkundungsbogen orientiert sich an dem Curriculum, den das BAMF für Integrationskurse vorgibt. Die Teilnehmer beschäftigen sich intensiv mit der politischen Biografie von Willy Brandt und der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts. Schwerpunkte sind unter anderem der Nationalsozialismus, die deutsche Teilung, das politische System der Bundesrepublik und das Grundgesetz.

Nach einer kurzen Einführung erarbeiten sich die Teilnehmer in einem ersten Teil anhand der Dokumente und Medienstationen in der Ausstellung zentrale historische Ereignisse und wichtige Grundlagen des politischen Systems. Dabei werden zum Beispiel Wochenschauberichte und Fotos, aber auch Wahlplakate und Landkarten genutzt. Sie werden in dieser Phase intensiv von unseren Referenten unterstützt und begleitet. Im zweiten Teil besprechen die Teilnehmer mit dem Referenten an den Ausstellungsobjekten ihre Ergebnisse.
Das Ziel des Geschichtsworkshop ist es, das Verstehen der deutschen Geschichte zu erleichtern und Interesse für die Vergangenheit der Wahlheimat zu wecken und zu stärken.

Der dreistündige Workshop wird kostenlos angeboten.

Anmeldungen per Telefon 0451/ 122 425-0 oder per E-Mail