Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

10.11.2015

2. Dezember: Präsentation des Briefwechsels von Willy Brandt und Helmut Schmidt

Im Gedenken an Helmut Schmidt

Willy Brandt und Helmut Schmidt gehören zu den führenden Staatsmännern der deutschen und europäischen Geschichte. Ihr politisches Zusammenwirken war von Partnerschaft und Rivalität geprägt, was der nun erschienene Briefwechsel beider Politiker facettenreich widerspiegelt.

Der Historiker Dr. Meik Woyke, Leiter des Referats »Public History« der Friedrich-Ebert-Stiftung, hat die Briefe sorgfältig annotiert und eingeleitet. Die Edition erschließt die gesamte Korrespondenz von mehr als 700 Briefen und bietet neue Einblicke in die persönliche Beziehung der beiden Staatsmänner. Waren sie zunächst enge Weggefährten bei ihrem Aufstieg zu sozialdemo­kratischen Spitzenpolitikern, vertraten sie während der Großen Koalition und später als Bundeskanzler in der sozial-liberalen Ära nicht selten unterschied­liche Positionen. Trotz aller Rivalitäten arbeiteten Brandt und Schmidt jedoch immer wieder vertrauensvoll zusammen. Ihre politischen Differenzen und Kontroversen über die eigene Partei und deren Regierungspolitik, über die Nachrüstungsfrage sowie den Umgang mit der Ökologie- und Friedens­bewegung machen den besonderen Reiz des Briefwechsels aus.

Nach den Begrüßungen durch den Kuratoriumsvorsitzenden der Stiftung Dr. h. c. Wolfgang Thierse und dem geschäftsführenden Vorstandsmitglied der FES Dr. Roland Schmidt wird der Erste Bürgermeister Olaf Scholz die Edition präsentieren. Im Anschluss diskutieren auf dem Podium der Historiker Prof. Dr. Axel Schildt und der Schmidt-Biograf Thomas Karlauf mit Dr. Meik Woyke, die Moderation übernimmt Dr. Gunter Hofmann (ZEIT-Autor).

Die Edition "Willy Brandt - Helmut Schmidt: Partner und Rivalen. Der Briefwechsel (1958-1992)" ist im J.H.W. Dietz-Verlag erschienen und im Buchhandel erhältlich.

Die Veranstaltung findet statt
am Mittwoch, den 2. Dezember, um 14:30 Uhr
in der Bucerius Law School, Heinz Nixdorf-Hörsaal
Jungiusstr. 6, 20355 Hamburg
.

Die Veranstaltung ist ausgebucht, eine Anmeldung leider nicht mehr möglich.

Titelseite des dritten Bandes der "Willy-Brandt-Dokumente"

Die Buchpräsentation ist eine gemeinsame Veranstaltung mit der Friedrich-Ebert-Stiftung.