Aktuelle STELLENANGEBOTE UND PRAKTIKA

Besucherbetreuer*innen (Berlin)

Die Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung in Berlin sucht zum 16. September 2019 engagierte Mitarbeiter*innen für ihren Besucherservice (m/w/d). Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Das Entgelt erfolgt bei Erfüllung der tarifvertraglichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 3 TVöD. Die Beschäftigung erfolgt aufgrund der begrenzten Öffnungszeiten in Teilzeit (auch als Mini- oder Midi-Job). Erwartet werden möglichst Erfahrungen im Servicebereich und die Bereitschaft zu einem freundlichen, serviceorientierten Umgang mit unseren Gästen. Erforderlich sind gute Kenntnisse der deutschen Sprache. Kenntnisse mindestens einer weiteren Sprache (bevorzugt Englisch) sind wünschenswert. Ein gepflegtes und weltoffenes Auftreten setzen wir ebenso voraus wie die Identifikation mit den Werten und Zielen unserer Stiftung.

Die komplette Ausschreibung mit allen Anforderungen finden Sie hier. Die üblichen Bewerbungsunterlagen sind zusammengeführt in einer PDF-Datei bis zum 19. Juli 2019 per E-Mail an info@willy-brandt.de zu schicken.

Wissenschaftliche Hilfskräfte (Berlin)

Die Stiftung sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt zwei wissenschaftliche Hilfskräfte (m/w/d) mit Stundenumfang ca. 15-20h/Woche für die Arbeitsbereiche "Bildung & Vermittlung sowie Forschung" und "Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Veranstaltungsmanagement". Die Beschäftigungsverhältnisse richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) und sind befristet auf zunächst ein Jahr. Das Entgelt erfolgt bei Erfüllung der tarifvertraglichen Voraussetzungen nach TVöD EG 3.

Die komplette Ausschreibung mit allen Anforderungen finden Sie hier. Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie in einer PDF bis zum 21. Juli 2019 an Frau Anna Hilz: forum-berlin@willy-brandt.de.

Referent*innen (Lübeck)

Das Willy-Brandt-Haus Lübeck sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt freiberuflich arbeitende Referent*innen auf Honorarbasis für Führungen in der ständigen Ausstellung „Willy Brandt. Ein politisches Leben im 20. Jahrhundert“. Voraussetzung sind sehr gute Kenntnisse der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts und ein akademischer Abschluss im Bereich der Geschichts-, Kultur- oder Sozialwissenschaften. Pädagogische Erfahrungen sind von Vorteil, Freude an der Vermittlung von Geschichte und ein freundlicher, serviceorientierter Umgang mit unseren BesucherInnen aller Altersklassen aus dem In- und Ausland Bedingung. Gute Kenntnisse der englischen Sprache runden Ihr Profil ab.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen per E-Mail an haus-luebeck@willy-brandt.de. Ihre Ansprechpartnerin ist Frauke Kleine Wächter.

Besucherbetreuer*innen (Lübeck)

Zur Verstärkung ihres Ausstellungsteams im Willy-Brandt-Haus Lübeck sucht die Stiftung engagierte Besucherbetreuer*innen. Erwartet werden Erfahrungen im Museumsbereich und die Bereitschaft zu einem freundlichen, serviceorientierten Umgang mit den Gästen. Gute Kenntnisse der englischen Sprache sind wünschenswert. Die Beschäftigung erfolgt im Rahmen eines geringfügigen Arbeitsverhältnisses.

Bei Interesse bitten wir um eine kurze schriftliche Bewerbung per E-Mail an Dr. Bettina Greiner.

Praktikumsplätze (Berlin/Lübeck)

An beiden Standorten bietet die Stiftung regelmäßig Studierenden der Politikwissenschaften oder Neueren Geschichte die Möglichkeit, ein zweimonatiges Praktikum zu absolvieren. In dieser Zeit haben sie Gelegenheit, sich eine Vorstellung von den vielfältigen Aufgaben einer Politikergedenkstiftung zu machen.
Zu den Tätigkeiten gehören wissenschaftliche Recherche­arbeiten, Unterstützung der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, der Bildungs- und Vermittlungsarbeit sowie Mitwirkung bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen.
Die Praktikumsvergütung beträgt 300 Euro/Monat.

Interessent*innen sollten sich langfristig vor dem gewünschten Termin per E-Mail bewerben:
Für einen Praktikumsplatz in Berlin (ab Mai 2020 frei) wenden Sie sich an Julia Hornig,
für einen Platz in Lübeck (ab März 2020 frei) an Frauke Kleine Wächter.