Wanderausstellungen

50 Jahre nach seinem Amtsantritt als Bundeskanzler bieten zwei Wanderausstellungen einen neuen Blick auf das Leben und politische Wirken Willy Brandts. Die umfangreiche Ausstellung „Willy Brandt – Freiheitskämpfer, Friedenskanzler, Brückenbauer“ tourt ab Herbst 2019 durch den deutschen Sprachraum. Eine auf den Auslandseinsatz zugeschnittene Ausstellung wird ab 2020 durch Europa und die Welt ziehen und informiert in der jeweiligen Landessprache über wichtige Stationen und wegweisende Ereignisse seiner Biografie.

Neben Willy Brandts Biografie stehen seine Werte und Ziele im Mittelpunkt der Ausstellungen. Als Sozialdemokrat, Nazi-Gegner, Regierender Bürgermeister von Berlin, deutscher Bundeskanzler, Nobelpreisträger oder Weltpolitiker: Willy Brandt setzte sich stets für Freiheit, Frieden, Demokratie und Gerechtigkeit ein. Durch Reformen in Staat und Gesellschaft und einen neuen politischen Stil hat er maßgeblich zur Modernisierung der Bundesrepublik beigetragen. Brandt öffnete Wege zu unseren östlichen Nachbarn, machte die deutsche Einheit möglich und wirkte entscheidend an der Erweiterung und Vertiefung der Europäischen Gemeinschaft mit. Nachhaltige Akzente setzte er auch durch sein Eintreten für den Umweltschutz und für globale Solidarität. Viele seiner Themen sind noch immer hochaktuell.

Für Leihanfragen und das Tourenmanagement der Wanderausstellungen wenden Sie sich an:

Anna Hilz, Ausstellungs- und Veranstaltungsmanagement
Telefon: 030 / 787 707-26
Email: a.hilz@willy-brandt.de

Darstellung der Wanderausstellung (Entwurf gewerk Design)