Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Angebote für Zuwanderer

Für Sprach-, Integrations- und Orientierungskursen bieten wir im Forum Berlin auf die Bedürfnisse der Kursteilnehmenden abgestimmte Führungen oder Geschichtsworkshops an, in denen die kulturellen Hintergründe, Lern­erfahrungen und sprachlichen Voraussetzungen der TeilnehmerInnen berücksichtigt werden.

Ausstellungsrundgang in Einfacher Sprache

TeilnehmerInnen erhalten einen Über­blick zu der politischen Biografie von Willy Brandt und damit zu zentralen Ereignissen der deutschen Geschichte des 20. Jahr­hunderts. Schwerpunkte sind unter anderem der Nationalsozialismus, die deutsche Teilung, das politische System der Bundesrepublik sowie das Grundgesetz. Die Führungen werden bewusst dialogorientiert gestaltet.
Dauer: 1 Stunde; Gruppen mit mehr als 20 Personen werden geteilt.

Geschichtsworkshop für Sprach- und Integrationskurse

Der Geschichtsworkshop orientiert sich an dem BAMF-Curriculum für Integrations­kurse und ist für das Sprachniveau B1 gedacht. Ziel des Workshops ist es, den TeilnehmerInnen einen ersten historischen Über­blick zu der politischen Biografie von Willy Brandt und der deutschen Geschichte des 20. Jahrhunderts zu geben und das Verständnis für die Vergangenheit und Erinnerungskultur ihrer Wahlheimat zu vertiefen. Schwerpunkte sind unter anderem der Nationalsozialismus, die deutsche Teilung, das politische System der Bundesrepublik sowie das Grundgesetz.
Nach einer Überblicksführung erarbeiten sich die TeilnehmerInnen mit einem Erkundungsbogen anhand der Dokumente und Medienstationen in der Ausstellung zentrale Ereignisse und wichtige Grundlagen des politischen Systems. Sie werden dabei intensiv von unseren ReferentInnen unterstützt und begleitet. Die anschließende Auswertungsrunde bietet auch Gelegenheit zum Gespräch über demokratische Werte und zu Vergleichen mit den Herkunftsländern. Abschließend können die Bedeutungen historisch-politischer Begriffe spielerisch erklärt und diskutiert werden.
Dauer: 3 Stunden; nur für Gruppen bis 20 Personen möglich.

Die Führung in Einfacher Sprache wie der dreistündige Geschichtsworkshop werden kostenlos angeboten.
Bitte melden Sie Ihre Gruppen über das Anmeldeformular an.

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne Frau Stamm-Reusch
unter 030/ 787 707-18.

Workshopteilnehmer mit Erkundungsbogen in der Ausstellung. Foto: BWBS