23.09.2019

10. Dezember: M wie Mut. M wie Menschenrechte

Workshop für Schulklassen ab Stufe 9 zum Internationalen Tag der Menschenrechte

Am 10. Dezember wird nicht nur alljährlich der Friedensnobelpreis vergeben. Es ist auch der Internationale Tag der Menschenrechte. Dieser Human Rights Day wurde 1948 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen ausgerufen, um auf die globale Bedeutung und damit auch auf die alltäglichen Verletzungen der Menschenrechte in vielen Ländern und Lebensbereichen hinzuweisen.

Wir fragen in unserem zweistündigen Workshop "M wie Mut. M wie Menschenrechte" nach der Bedeutung dieser Rechte für unseren persönlichen Alltag, klären mit einem Gang durch die Ausstellung die historischen Bezüge und werfen einen Blick in unser Grundgesetz, wo die Menschenrechte als Grundrechte verankert sind.

Dauer: 120 min

Uhrzeit: wird bei Anmeldung individuell abgesprochen. Der Workshop ist kostenfrei.

Unsere Workshops sind ausgebucht.


Welche Rechte habe ich heute schon genutzt?

Menschenrechte für alle: Eleanor Roosevelt am 1. November 1949 mit einer englischen Version der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte