04.11.2018

7. Dezember: Konzert "Tanz-Licht-Musik-Raum-Ensemble"

Ein Konzert der Stiftung zum 7. Dezember 1970

Die Geste Willy Brandts hat Berühmtheit erlangt und prägte auch den Stifter der Stiftung zum 7. Dezember 1970 Rolf Grasse. Der Kniefall steht für Willy Brandts Ostpolitik und für die Bitte um Vergebung, ohne die Verständigung und Frieden nach Gewalt und Krieg nicht möglich sind. Er ist daher auch Symbol und Mahnung für den Umgang mit den Folgen von Krieg und Vertreibung heute.

Die Stiftung zum 7. Dezember 1970 erinnert an den Kniefall mit ihrem Jahreskonzert. Unter der Leitung von Prof. Franz Danksagmüller wird das Konzert als "Tanz-Licht-Musik-Raum-Ensemble" von der Musikakademie Lodz und der Musikhochschule Lübeck ausgestaltet. Erleben Sie einen außergewöhnlichen Raumklang, wenn drei Kirchenorgeln plus Live-Elektronik und Schlagzeug erschallen. Beeindruckende Licht- und Videoinstallation begleiten das Konzert.

Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter kontakt@stiftung7-12-1970.de

 Eine Veranstaltung der Stiftung zum 7. Dezember 1970.

(c) Bundesbildstelle / Engelbert Reineke