Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Angebote außer Haus

Auf den Spuren Willy Brandts. Ein Spaziergang durch Lübeck

Nein, hinter der Rokokofassade des Willy-Brandt-Hauses hat er nie gelebt. Willy Brandt wurde im Lübecker Arbeiterviertel St. Lorenz geboren. Dieser Spaziergang führt uns zu seinem Geburtshaus. Wir erkunden Stationen, die für den jungen Herbert Frahm, wie Brandt damals noch hieß, wichtig waren: so z.B. das bürgerliche Gymnasium Johanneum. Außerdem suchen wir frühe Spuren des Nationalsozialismus und des Widerstands in Lübeck auf.
Dauer: ca. 2 Stunden
Preis: 10 Euro pro Person (buchbar für Gruppen ab 10 Personen).
Der Spaziergang beginnt in der Meierstr. 16 und endet am Willy-Brandt-Haus.

Marinesoldaten auf den Spuren Willy Brandts, Foto: Olaf Malzahn.
Marinesoldaten auf den Spuren Willy Brandts.
Herbert Frahm mit der SAP-Zeitung "Kampfsignal" auf der Steinbank am Kaisertor, Foto: AdsD
Herbert Frahm mit der SAP-Zeitung "Kampfsignal" auf der Steinbank am Kaisertor